Maria Serafin Cellistin

Geboren:
1983 in Katowice/Polen, aufgewachsen in Norwegen

Ausbildung:
Nach Studien in ihrer Heimatstadt Oslo, Salzburg und Wien ab 2006 in Graz, wo sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst bei Kerstin Feltz das Masterstudium für Violoncello und bei Chia Chou das Masterstudium für Kammermusik absolviert.
Als Orchester- oder Kammermusikerin führen sie Konzertreisen nach Südafrika, Schweden, Serbien, Polen, Norwegen, Tschechien, Italien, Österreich, China, Slowenien und Spanien. Solistische Auftritte u. a. mit dem Oslo Radiosinfonieorchester.

Am Schauspielhaus Graz als Cellistin in Die Stunde da wir nichts voneinander wußten (Regie: Viktor Bodó), Denn alle Lust will Ewigkeit (Regie und musikalische Leitung Franz Wittenbrink), Freiheit in Krähwinkel (Regie: Christina Rast) und Ein Sommernachtstraum (Regie: Viktor Bodó).

.